Thermische Sanierung

Holz ist genial - auch für thermische Sarnierung

Erst die Fassade verleiht einem Gebäude sein charakteristisches Erscheinungsbild. Seit Generationen werden Außenverkleidungen in Holz ausgeführt. Auch in der modernen Architektur gewinnen Holzfassaden zunehmend an Bedeutung. „Fassaden sind neben Dächern die meistbeanspruchten Elemente eines Gebäudes“. Witterungseinflüsse wie Sonne, Wind, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen, sowie eventuell möglicher Insekten- und Pilzbefall, sind wie für alle anderen Materialien auch ständige Belastungen für Holz. Daraus ergeben sich spezielle Anforderungen an den Werkstoff selbst und an die Ausbildung der Konstruktion. Abhängig vom Einsatzgebiet und dem geplanten Erscheinungsbild werden Holzverkleidungen aus Vollholz wie Brettern, Profilbrettern oder Leisten gewählt. „Dies alles samt fachlicher Durchführungsberatung bekommen Sie natürlich in unserem Holzfachmarkt“. Die Einbringung der Wärmedämmung zwischen Holzschalung und tragender Wand stellt die Idealform des Wärmeschutzes dar, da das Gebäude als ganzes eingepackt wird. Die Herstellung der Holzprodukte für die Fassadengestaltung erfolgt mit geringstem Energieaufwand. „Alle im Bereich der Fassaden verwendeten Holzarten sind lange haltbar und am Ende ihrer Nutzungsdauer leicht wiederverwertbar oder umweltgerecht zu entsorgen“, streicht Hr. Mörth nur einige Vorteile einer Holzfassade hervor. Begeben Sie sich mit uns auf den richtigen Weg zu Ihrer idealen Holzfassade!



Wussten Sie, dass Sie mit richtiger Isolierung Ihrer Holzfassade bis zu 50% vom Energieverbrauch senken können und nebenbei auch noch den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie steigern. Dass Sie für diese energetischen Maßnahmen nicht rückzahlbare Landes- u. Bundesförderungen bekommen.


Kommen Sie zum Liechtenstein Holztreff. und unsere Holzfachberater informieren Sie gerne über mögliche Sanierungsmöglichkeiten Ihrer Immobilie!